Die Kampagne

i am a migrant ist Kampagne und Plattform. Wir schaffen einen Ort für die persönlichen Geschichten von Migrantinnen und Migranten. So wollen wir den Vorurteilen und Hassreden in Politik und Gesellschaft entgegentreten.

i am a migrant will Migrantinnen und Migranten selbst zu Wort kommen lassen – auf dieser Webseite, in sozialen Medien und an vielen Orten weltweit. Gemeinsam wollen wir zeigen:  Migration hat ein menschliches Gesicht. Migration ist vielfältig.

Deswegen interessieren uns die Geschichten von allen Migrantinnen und Migranten – egal ob sie seit 40 Jahren oder seit 40 Tagen außerhalb ihrer Heimat leben.

Deine Unterstützung ist gefragt! Werde Teil unserer Kampagne und hilf uns dabei, die persönlichen Geschichten von Migrantinnen und Migranten zu erzählen.

So funktioniert’s:

Du willst  deine eigene Migrationsgeschichte erzählen?

  1. Schreibe deine Geschichte auf und lade sie zusammen mit deinem Foto auf iamamigrant.org hoch
  2. Erstelle dein i am a migrant Poster für deine Wand, für deine Freunde und Familie, für dein Profil in den sozialen Medien

Du kennst jemanden mit einer spannenden Migrationsgeschichte, über den du schreiben willst?

  1. Frage Migrant/innen zu ihrer persönlichen Geschichte
    1.  Nimm das Interview mit einem Smartphone oder Aufnahmegerät auf
    2.  Schreibe einen Profiltext
    3.  Mache ein Portraitfoto in guter Qualität
  2. Lade alles auf iamamigrant.org hoch
  3. Erzähle Deinen Freunden davon und teile die i am migrant-Profile

i am migrant ist eine weltweite gemeinsame Kampagne der Internationalen Organisation für Migration (IOM) und des Joint Council for the Welfare of Immigrants (JCWI)

Hilf uns

HASSREDE GEGEN MIGRANTEN
ENTGEGENZUTRETEN

MIGRANTEN
ZU WÜRDIGEN

DIE GESCHICHTEN VON MIGRANTEN
ZU ERZÄHLEN