Bernardo

Primary tabs

Foto: Peter Käser

11,516 km von Zuhause entfernt
„Hier in Deutschland will man die Menschen schnell nach Ausbildung und Berufstätigkeit einordnen können.“
Bernardo
Beschäftigung: 
Consultant
Derzeitiges Aufenthaltsland: 
Deutschland
Herkunftsland: 
Argentinien

Teile diese Geschichte:

„Ich bin in Siegen/Deutschland geboren. Meine Mutter ist Argentinierin, mein Vater Deutscher. Als ich acht Jahre alt war, haben meine Eltern beschlossen nach Argentinien zurück zu kehren. Dort bin ich aufgewachsen. Mit 25 Jahren bin ich wegen dem Beruf im Hotelmanagement für 10 Jahre nach Dublin/Irland gegangen. Vor drei Jahren bin ich nun zurück nach Deutschland gekommen.“

„Als 8-jähriger habe ich die Übersiedlung nach Argentinien sehr genossen. Das neue Land habe ich sehr positiv erlebt. Es war dort war immer warm, die Leute waren viel offener, vieles war einfach spannender.“

„Nach dem Abitur habe ich ein Wirtschaftsstudium absolviert und habe dann im Management von Luxushotels gearbeitet.“

„Ich habe schon länger im Sinn gehabt zum Arbeiten ins Ausland zu gehen. Als dann im Jahr 2001 in Argentinien die große Wirtschaftskrise war, habe ich mich entschieden zu gehen. Zuerst ging ich für 8 Monate in die USA. Danach reiste ich ein Jahr lang durch Europa. Dublin erschien mir als die interessanteste Stadt, sehr lebendig, jung und es gab beruflich extrem viel zu tun.“

„Dublin ist gesellschaftlich-kulturell das perfekte Zwischenglied zwischen Argentinien und Deutschland – nicht so extrem unorganisiert wie Südamerika aber auch nicht so gesetzesgläubig wie Deutschland. Dublin war auch menschlich gesehen super. Jeder will wissen wer du bist und nicht unbedingt was du machst wie hier. Hier in Deutschland will man die Menschen schnell nach Ausbildung und Berufstätigkeit einordnen können.“

„Nach Argentinien und Irland war es ein Schock hier anzukommen. Ich erlebe hier die Menschen als kleinbürgerlich, nicht so tolerant, nicht so offen und nicht so geduldig. Hier fehlt mir auch die Service-Mentalität.“

„Ich weiß noch nicht, ob ich hier bleiben werde. Es hat ja so vieles mit der Arbeit zu tun und man weiß nicht, wohin man noch geschickt wird. Meine Freundin ist aus Polen. Wenn ihr Arbeitgeber sie wieder woanders hin schickt, werden wir wohl gehen. Ich möchte nicht zurück nach Argentinien oder Irland, das sind abgeschlossene Kapitel. Ich würde gerne an einen ganz neuen Ort weiter ziehen.“

 

Notiert und fotografiert von Peter Käser, www.peterkaeser.ch

Related Sustainable Development Goal(s):

 

https://together.un.org            http://usaim.org/            https://sustainabledevelopment.un.org